50 Jahre Landhotel Fischerhaus, Seefelden am Bodensee

Am 5.April 1963 eröffnete der Landgasthof Fischerhaus seine Türen. Damit erfüllte sich der Kindheitstraum von Roland Birkenmayer, der zusammen mit seiner Frau Renate einen alten Bauernhof in ein erstklassiges Restaurant verwandelte. Der Grundstein für ein kleines, feines Landhotel war gelegt.

Die sympathischen Wirtsleute erlangten schnell Beliebtheit und der kulinarische Ruf des Fischerhauses ging weit über die Region hinaus. Alles was Rang und Namen hatte ging zu dieser Zeit ein und aus und das junge Paar wurde Mitte 1970 mit ihrem ersten Michelinstern belohnt. Das bestärkte sie in ihrem Unternehmergeist und zum Restaurant gesellte sich bald ein kleines Hotel. Mit Ruhe und Bedacht formten sie aus dem weitläufigen Anwesen mit viel Liebe zum Detail eine ganz besondere Urlaubsoase. So präsentiert sich heute nach 50 Jahren unermüdlichem Einsatz und hoher Investitionsfreudigkeit das Landhotel Fischerhaus als eine reizvolle, gelungene Mischung aus gewachsener Tradition und modernstem Komfort. Bei jeder Veränderung standen die Bedürfnisse für den Ruhe suchenden Gast im Mittelpunkt.


Aus dieser Maxime heraus fiel 1992 die Entscheidung, das Restaurant ausschließlich für Hausgäste zu öffnen. „So ist es uns möglich, unsere Gäste mit Aufmerksamkeit, Komfort und einem unaufdringlichen Service zu verwöhnen,“ betont Christoph Birkenmayer, der Junior, der inzwischen zusammen mit seiner Schwester Claudia die Führung des Hotels übernommen hat und im Sinne seiner Eltern weiterführt. Heute verfügt das Landhotel Fischerhaus über 17 Doppelzimmer und 6 Suiten. Abgeschirmt vom touristischen Trubel, auf 15.000 qm birgt das Grundstück eine gestalterische Vielfalt die immer wieder neue Entdeckungen verspricht.


 Das „Fischerhaus, ein 300 Jahre alter Fachwerkbau bildet das malerische Herzstück der Hotelanlage, zu dem zwei weitere Gebäude mit unterschiedlichem Ambiente gehören. Das „Birkenhaus“, das den Blick auf das sich ständig wandelnde Bild des Bodensees ermöglicht und den „Wiesengrund“, der in eine attraktive Grünanlage aus Obstbäumen, Wildblumenwiesen und einem Seerosenteich eingebettet liegt. Ein besonderes Augenmerk wird nach wie vor auf das leibliche Wohl des Gastes gelegt. Für einen guten Start in den Tag hält die seit jeher geschätzte Küche schon früh morgens ein vielfältiges Frühstücksbuffet bereit. Als kulinarischer Höhepunkt gilt das abendliche 5-Gänge Gourmet-Menü, zubereitet aus vorwiegend lokalen Produkten.


So verwundert es nicht, dass Familie Birkenmayer dank ihres immerwährenden persönlichen Engagements und den selbst auferlegten hohen Qualitätsansprüchen auf eine große Zahl begeisterter Stammgäste zählen kann. Das Fischerhaus ist nicht nur eine wunderschöne Erholungsoase für Urlauber, sondern ein wichtiger Partner für lokale Geschäfte, Hersteller und Handwerker. Jedes Jahr investiert die Familie einen Großteil des Gewinns in das denkmalgeschützte Anwesen und beschäftigt ortsansässige Betriebe. Auch als Arbeitsplatz genießt das Fischerhaus einen ausgezeichneten Ruf und setzt einen hohen Standard für die Umgebung. So sind viele langjährige Mitarbeiter stolz zum Erfolg und der Gastlichkeit des Hauses beigetragen zu haben.